1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

In der Pfarrer-Ninck-Passage Westerburg gibt es jetzt einen Blumenladen

Ende vergangener Woche bezog das Team von Floristik und Bestattung Müller GmbH seine neuen Räumlichkeiten in der Pfarrer-Ninck-Passage (Metzgerei Viehmann) in der Neustraße 26 in Westerburg.

Zu den ersten Gratulanten zählte Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der Floristin Sandra Müller, deren Ehemann Ingo und den beiden Mitarbeiterinnen herzlich zur Geschäftseröffnung gratulierte. „Die Innenstadtbelebung liegt uns sehr am Herzen. Umso mehr freuen wir uns, dass sich hier in bester Lage jetzt ein solch qualifizierter Blumenladen niedergelassen hat“, so Seekatz. Lobend äußerte er sich über das tolle und umfangreiche Angebot, welches in dem liebevoll dekorierten Verkaufsraum zu bewundern ist.


Wie im Gespräch zu erfahren war, kann Sandra Müller  auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Ihre Lehre zur Floristin absolvierte die heute 38-Jährige bei Brüggemann in Bad Marienberg. Auch ihre beiden Mitarbeiterinnen Tanja und Sabrina sind gelernte Floristinnen. Nach rund zweieinhalb Jahren im Quattro-Center in Langenhahn fiel der Entschluss, nach Westerburg umzuziehen. Neben Topfblumen, frischen Blumen (-sträußen) und Gestecken für alle Anlässe, bietet das Unternehmen auch die komplette Betreuung rund um die Bestattung an. Dafür sorgt Inhaber Ingo Müller, der in Bellingen eine Schreinerei mit Bestattungsunternehmen betreibt.
Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Samstags von 8.30 bis 13 Uhr. Kontakt: Floristik und Bestattung Müller GmbH, Neustraße 26, 56457 Westerburg, Tel. 02663/9141288, mehr Infos unter www.florist-team-mueller.de.